Collenberg Collenberg

Räum- und Streupflicht bei Schnee und Glätte in der Gemeinde Collenberg

16.11.2017
Wir weisen alle Haus- und Grundstücksbesitzer auf ihre Räum- und Streupflicht hin.

Nach der Gemeindeverordnung über die Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen und die Sicherung der Gehbahnen im Winter an Werktagen ab 7 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 8 Uhr die Gehbahnen von Schnee zu räumen und bei Schnee-, Reif- oder Eisglätte mit geeigneten abgestumpften Stoffen wie z.B. Sand, Splitt usw., nicht jedoch Tausalz, zu behandeln oder das Eis zu beseitigen. Bei besonderer Glättegefahr (z.B. an Treppen und starken Steigungen) ist das Streuen von Tausalz zulässig. Die Sicherungsmaßnahmen sind bis 20 Uhr so oft zu wiederholen, wie es zu Verhütung von Gefahren für Leben, Gesundheit, Eigentum oder Besitz erforderlich ist.

Sind für Gehbahnen keine öffentlichen Gehwege vorhanden, so ist am Rande der öffentlichen Straße eine 1 m breite durchgehende Gehbahn freizuhalten.

Bitte halten Sie die Verkehrswege frei und schieben Sie den geräumten Schnee auf Ihr Grundstück, nicht auf die geräumte Fahrbahn.

Wir weisen ausdrücklich drauf hin, dass die Räum- und Streupflicht für alle Straßenanlieger innerhalb der geschlossenen Ortslage Geltung hat, gleichgültig ob die Grundstücke bebaut sind oder unbebaut.

Der Winterdienst durch die Gemeinde erfolgt nur auf steilen und verkehrsbedeutsamen Straßen, für alle anderen Straßen nur in Ausnahmefällen.

Wir bitten um Verständnis, dass die Räum- und Streufahrzeuge nur bei einer Mindestbreite von 3 m eingesetzt werden können und die großen Räumfahrzeuge teilweise Schnee auf den Gehweg (zurück-)schieben.

Außerdem sind die Wendehämmer von parkenden Fahrzeugen grundsätzlich freizuhalten. Bei Nichtbeachtung behält sich die Gemeinde vor, ein Parkverbot auszusprechen.

Bitte fahren Sie den winterlichen Verhältnissen angepasst.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

 

 

Kategorien: Pressemitteilung Gemeinde Collenberg